Vom 9-Euro-Ticket zum 0-Euro-Ticket?

INSA-Umfrage: Sollte der öffentliche Nahverkehr für alle kostenfrei sein?

Wollen die Bürger einen kostenlosen Nahverkehr?

Die absolute Mehrheit von 57 Prozent der Befragten stimmt der Aussage zu, dass der öffentliche Nahverkehr in Deutschland für alle kostenfrei werden sollte. 27 Prozent stimmen dem hingegen nicht zu. Zwölf Prozent wissen hier keine Antwort und vier Prozent machen keine Angabe dazu.

Sämtliche Altersklassen geben jeweils absolut-mehrheitlich an, dass der öffentliche Nahverkehr in Deutschland für alle kostenfrei werden sollte (54 – 58 %).

Auch wenn bei sämtlichen Befragtengruppen jeweils der Anteil derer überwiegt, welche der Aussage zustimmen, dass der öffentliche Nahverkehr für alle kostenfrei werden sollte, geben dies Befragte, welche sich rechts der politischen Mitte verorten (44 %; 40 % stimmen nicht zu) nur knapp relativ-mehrheitlich an, wohingegen Befragte, welche sich in der politischen Mitte (59 %) und links davon (72 %) positionieren, dies jeweils absolut-mehrheitlich angeben.

Auch wenn sämtliche Wählergruppen jeweils mehrheitlich der Aussage zustimmen, dass der öffentliche Nahverkehr für alle kostenfrei werden sollte, geben dies Wähler der Union (47 %) sowie der AfD (47 %) jeweils relativ-mehrheitlich und Wähler der FDP (50 %), der SPD (60 %), der Grünen (71 %) sowie der Linken (76 %) jeweils absolut-mehrheitlich an.

DNEWS24 auf Twitter folgen

DNEWS24-Beitrag teilen