Bundestagswahl: wer wird die Briefwahl nutzen?

Bequemlichkeit, Urlaub oder Angst vor Ansteckungen – es gibt viele Gründe, warum Wahlberechtige die Briefwahl nutzen. INSA hat gefragt, wer die Briefwahl bei der Bundestagswahl 2021 nutzen will.

Briefwahlunterlagen können nach endgültiger Zulassung der Wahlvorschläge und anschließendem Druck der Stimmzettel ausgegeben oder versandt werden. Dies kann frühestens etwa sechs Wochen vor der Wahl Ende September 2021 erfolgen. Daher ist es wichtig, dass der Antrag rechtzeitig ca. sechs Wochen vor der Wahl bei der zuständigen Gemeinde gestellt ist.

Wer wird bei der kommenden Bundestagswahl sicher per Brief wählen?

Während 34 Prozent der Befragten der Aussage zustimmen, stimmen 38 Prozent der Befragten der Aussage nicht zu. Über ein Fünftel der Befragten wissen keine Antwort (22 %). Sechs Prozent machen keine Angabe dazu.

Die Befragten ab 60 Jahren stimmen der Aussage etwas häufiger als die Befragten aus den anderen Altersklassen zu (52 zu 43 bis 46 %).

Die Befragten aus dem Westen Deutschlands geben deutlich häufiger an, bei der kommenden Bundestagswahl sicher per Briefwahl abstimmen zu wollen als dies Befragte aus dem Osten angeben (51 zu 33 %).

Befragte mit einem Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro oder mehr geben etwas häufiger an, bei der kommenden Bundestagswahl sicher per Briefwahl abstimmen zu wollen als Befragte mit einem geringeren Haushaltsnettoeinkommen (51 bzw. 58 zu 35 bis 46 %).

Befragte ohne einen Migrationshintergrund geben deutlich häufiger an, bei der kommenden Bundestagswahl sicher per Briefwahl abstimmen zu wollen als Befragte mit einem Migrationshintergrund (49 zu 39 %).

Die Befragten mit einem schwachen politischen Interesse geben deutlich seltener an, bei der kommenden Bundestagswahl sicher per Briefwahl abstimmen zu wollen als Befragte dies angeben, welche ein mittelmäßiges oder starkes politisches Interesse haben (34 zu 50 bzw. 52 %).

Während die Wähler der Union (60 zu 40 %), der SPD (56 zu 44 %), der FDP (53 zu 47 %) sowie der Grünen (54 zu 46 %) der Aussage jeweils absolut-mehrheitlich zustimmen, stimmen die AfD-Wähler (61 zu 39 %) dem absolut-mehrheitlich nicht zu. Die Wähler der Linken sind in dieser Frage gespalten (50 zu 50 %).

Bundestagswahl 2021: Sie haben das Wort!

Was erwarten Sie von der neuen Bundesregierung? Was muss angepackt werden, welches Problem sofort gelöst werden? Schicken Sie uns ein Video – das wir hier in DNEWS24.DE veröffentlichen werden – mit Ihren Wünschen und Hoffnungen an die Politik: DNEWS24@MAIL.DE.

0Tage0Stunden